(EMN) Neues Feature auf metropoljournal.de – Die MJ-Jobbörse

Wer passt zu wem?

(Europäische Metropolregion Nürnberg) Auf der Suche nach dem Traumjob? Teilzeit oder Vollzeit, aber auf jeden Fall in der Metropolregion? Dann lohnt sich ein Klick auf metropoljournal.de. Seit Anfang des Jahres ist die MJ-Jobbörse online. Hier können sich Arbeitgeber und Jobsuchende registrieren und ihr Profil erstellen. Und so schnell und unkompliziert zueinander finden.

Bewerber können in der MJ-Jobbörse ihren Lebenslauf eingeben und potentielle Arbeitgeber direkt über das Portal kontaktieren. Sie erstellen schnell und bequem die komplette Bewerbung samt Bewerbungsfoto und Zeugnissen und versenden sie an den Wunscharbeitgeber. „Für Bewerber ist der Service kostenlos“, informiert Michael F. Kraus, Portalbetreiber und Inhaber der Werbeagentur Lauf, kurz WAL. Das Besondere: Die Profile können aus sozialen Netzwerken wie etwa facebook und XING verlinkt werden und runden die eigene Internetpräsenz ab.

Unternehmer haben die Möglichkeit, ihre Anforderungen in einer Stellenanzeige zu veröffentlichen. Im Vergleich zu anderen Werbemedien ist das eine günstige Variante der Mitarbeiterrekrutierung, die außerdem Platz bietet für eine umfangreiche Beschreibung der Stelle und des Unternehmens. Wem das zu wenig ist, der kann auch ein Unternehmensporträt im MetropolJournal erstellen und von der Chance Gebrauch machen, seine Pressemitteilungen auf dem Portal zu veröffentlichen. Die Reichweite ist enorm: Durchschnittlich 6.000 Besucher pro Monat rufen 25.000 MJ-Seiten auf. „Wir haben seit der Gründung des Portals vor einem Jahr monatlich an Nutzern zugelegt“, freut sich der Marketingfachmann Kraus.

Die buchbaren Leistungen des Portals sind gestaffelt. „Wir bieten verschiedene Pakete an“, informiert Inhaber Kraus. So kosten drei Anzeigen jährlich inklusive Firmenporträt und fünf veröffentlichte Pressemeldungen im Jahr 396 Euro. Wer unbegrenzt publizieren will, zahlt jährlich 2.269 Euro. „Es ist aber auch möglich, nur eine Stellenanzeige für nur 119 Euro zu schalten“, sagt Michael F. Kraus.

Übrigens: Um den Datenschutz brauchen sich die User nicht zu sorgen: „Alle Daten liegen sicher auf einem gesicherten Server. Verschlüsselte Informationen können nicht eingesehen werden“, versichert Inhaber Kraus. Er garantiert auch, dass die Profile auf Wunsch der Nutzer komplett aus der Datenbank gelöscht werden können. „Wir horten keine Daten, sondern wollen Bewerbungsprozess für beide Seiten so effektiv wie möglich gestalten.“

Weitere Informationen unter http://metropoljournal.de; oder telefonisch bei Michael F. Kraus unter den Nummern 0151 / 672 67 000 und 0 91 23 / 99 91 93.

Text: HEIKE REINHOLD

Author

Kommentare sind geschlossen.