(LIF) Verwunschene Pfade und frühkeltische Friedhöfe

Die Kombination aus eindrucksvollen Landschaftserlebnissen und der Möglichkeit, mehr über die Entstehung und Besiedelung der Obermainregion zu erfahren machen die Keltenwege zu attraktiven Touren.

Verwunschene Pfade und frühkeltische Friedhöfe

Auf acht geologischen und archäologischen Rundwegen können Wanderer seit kurzem das Gebiet rund um den Staffelberg neu erleben. Über 50 attraktiv gestaltete Infotafeln lassen u.a. die Geschichte der Kelten lebendig werden. Unter dem Titel „auf verwunschenen Pfaden zu den Gräbern der Vorfahren“ bietet Bernhard Christoph eine Erlebniswanderung als Einführungsveranstaltung an. Der Keltenweg F bietet neben Spuren von frühkeltischen Befestigungsanlagen und Resten von Wallanlagen mit den Anhöhen Graitz, Possenberg und Dornig atemberaubende Ausblicke. Der ca. 11 km lange Rundweg beginnt auf dem Wanderparkplatz an der Döberten, Kreuzung Stublang, Richtung Uetzing. Die Wanderung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Kulturinitiative Bad Staffelstein und der Umweltstation des Landkreises Lichtenfels

Termin: Samstag, 11.Juli, 10 Uhr, Treffpunkt Wanderparkplatz, Dauer 2,5-3 Stunden, nach Abschluss der Tour ist eine Einkehr möglich. Teilnehmerbeitrag, 2,00 € für Erwachsene, Kinder sind frei. Bitte an festes Schuhwerk denken, für Kinderwagen ist die Tour nur eingeschränkt zu empfehlen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Author

Kommentare sind geschlossen.