Category Archives: Urlaub & Tagen

(FO) Höhlenwanderung mit 5 Höhlen bei Plech in der Fränkischen Schweiz

Eine wunderschöne Höhlenrundtour können Sie in der Nähe von Plech erleben. Turnschuhe oder Wanderschuhe, Taschenlampe oder Kerzen und Feuerzeug, etwas zum Trinken, besonders im Sommer und Freude an der Natur sollten Sie mitbringen. Und etwas Zeit natürlich, denn die reine Gehzeit beträgt etwas über drei Stunden. Anfahrt über die A9 Ausfahrt Plech, so manchem Autofahrer ist diese Ausfahrt als "Fränkisches Wunderland" geläufig. Wir starten in Plech. Sie parken am besten in der Nähe des Ausgangpunktes, der Grundschule in Plech: Größere Kartenansicht Der Plecher Höhlenweg umfasst die sechs Höhlen Fleischhöhle, Saalburggrotte, Geißlochhöhle (die wir hier nicht besichtigen), Rohenlochhöhle, Raumhöhle und Felsenloch. Sie folgen der Markierung mit der "Gelben Spitze" auf der gesamten Strecke. An der Schule vorbei sehen Sie schon den Spielplatz und gehen links für ca 120 m um dann rechts abzubiegen. Die schmale Straße stößt auf eine Querstraße. Hier geht es nach links am Klärwerk vorbei. Vor sich...
weiterlesen

(FÜ) Frankreichfahrt mit dem Kulturverein Oberasbach

Der Kulturverein Oberasbach lädt ein und freut sich auf Mitfahrer, zu einer Fahrt vom 23.–27.September zu unseren französischen Partnern in die AGD (L’Aurence Glane Développement). Um die 1000 km dorthin erträglicher zu gestalten, gibt es einen Zwischenstopp im Burgund. Diesmal in der „Hauptstadt“ des Senfs in Dijon. Wir haben dort bereits eine Stadtführung, Abendessen und Übernachtung im modernen Hotel Ibis Style Centre organisiert. Am nächsten Tag geht es dann die letzten 400 km weiter in die AGD. Die Fahrtkosten betragen 190 € pro Person bei einer Unterbringung im Doppelzimmer in Dijon, Kulturvereinsmitglieder erhalten laut Satzung 20% Rabatt und zahlen somit 152 €. Wir haben auch einige Einzelzimmer reserviert, für die das Hotel einen Aufschlag von 30 € berechnet, der zu den 190 €, bzw. 152 € pro Person addiert werden muss. Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen, die das Vorzimmer der Bürgermeisterin (Frau Broser Tel: 9691119) broser@oberasbach.de gerne entgegennimmt. Das Programm verspricht einen angenehmen Aufenthalt, anregende gemeinsame Gespräche, viele interessante Informationen und viel...
weiterlesen

(NBG) Babytiger im Nürnberger Tiergarten entwickeln sich prächtig

(tom) Die am Montag, 6. Juli 2015, im Tiergarten der Stadt Nürnberg geborenen Sibirischen Tiger sind nun gut drei Wochen alt und entwickeln sich prächtig. Tigermutter Katinka zieht ihre beiden Jungtiere mit großer Gelassenheit auf und kümmert sich vorbildlich um ihren ersten Nachwuchs. Bis die Kleinen mindestens acht bis zehn Wochen alt sind, ist es wichtig, Mutter und Nachwuchs nicht zu stören. Aus diesem Grund muss das Raubtierhaus auch während der Ferien geschlossen bleiben. Dennoch können die Besucherinnen und Besucher die Großkatzen erleben: Tigervater Samur ist ebenso im Freigehege zu sehen wie das Löwenpaar des Tiergartens. Und ab dem Wochenende werden die Bilder von der Tigerfamilie auf einen Monitor übertragen, der am Eingang des Raubtierhauses installiert wird....
weiterlesen

(LIF) „Sonne(n) mit Verstand – statt Sonnenbrand“ und „Alles rund um Zecken“

Ab 23.07.2015 werden die Mitarbeiter der Abteilung Gesundheit in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr, wie bereits in den Jahren zuvor, in den Schwimmbädern und Badeseen des Landkreises, beginnend im Schwimmbad Redwitz an der Rodach, für Fragen rund um den Sonnen- und Zeckenschutz der Bevölkerung zur Verfügung stehen. „Die Sommermonate haben begonnen, die Zeit intensiver Sonneneinstrahlung ebenso. Deshalb wollen wir darauf hinweisen, dass, wer seine Haut übermäßig lange und schutzlos der Sonne und ihrer ultravioletten Strahlung aussetzt, riskiert, dass nicht nur die Haut vorzeitig altert, sondern dass man auch seiner eigenen Gesundheit schadet!“, berichtet die Leiterin des Landratsamtes Lichtenfels, Abt. Gesundheit, Fr. Dr. A. Grottker. „Dies gilt insbesondere und gerade für Kinder, weil deren Haut viel empfindlicher auf Sonne reagiert, zarter ist und sich der UV-Eigenschutz erst noch entwickeln muss!“ ergänzt sie So weiß man heute sehr genau, dass wiederholte, schwere Sonnenbrände in der Kindheit und Jugend das Risiko an Hautkrebs zu erkranken deutlich erhöht. Da Kinder sehr viel...
weiterlesen

(ADAC) Rettungsgasse: der schnellste Weg zur Unfallstelle

Nach einem Unfall mit Personenschaden kommt es manchmal auf jede Sekunde an. Je schneller die Rettungskräfte zum Einsatzort kommen, desto größer ist die Überlebenschance der Unfallopfer. Die Anfahrt zum Unfallort wird den Rettungs- und Einsatzkräften jedoch immer wieder unnötig schwer gemacht. Der Grund: Vielen Autofahrern ist nicht bewusst, dass sie bei Stau eine Rettungsgasse für Polizei, Feuerwehr oder Notarzt bilden müssen. Eine aktuelle Umfrage unter den ADAC-Mitgliedern bestätigt dieses Defizit, denn nur gut die Hälfte der Befragten kennt die genaue Regelung. Der ADAC sagt, was Autofahrer beachten sollten. Wann muss eine Rettungsgasse gebildet werden? Bereits bei stockendem Verkehr muss die Rettungsgasse gebildet werden. Daher ist es wichtig, ausreichend Abstand zum Vordermann zu halten. Wenn die Fahrzeuge bereits dicht auf dicht stehen, ist es meist nicht mehr möglich, den Einsatzfahrzeugen nach links und rechts auszuweichen. Wie funktioniert die Rettungsgasse? Auf Autobahnen und Straßen mit mehreren Fahrstreifen je Richtung weichen die Fahrzeuge auf der linken Spur nach links aus. Wer auf dem mittleren oder rechten...
weiterlesen