Category Archives: Roth

(RH) 24. Rother Bluestage

Roth. Die Freiheit, sich keinen bestimmten Bluesstempel aufdrücken zu lassen, nimmt sich das Festival, das alljährlich in der mittelfränkischen Kreisstadt Roth einem sogenannten Nischengenre viel Platz einräumt, gerne. Der Blues ist zwar das, um was sich auch alles bei den 24. Rother Bluestagen dreht. Doch werden wie schon in den Jahren zuvor auch heuer von 21. bis 29. März 2015 Musiker und Bands zu erleben sein, die eine weit gefasste Definition davon haben, was der Blues eigentlich ist und kann. Das beginnt schon beim Eröffnungskonzert am 21. März 2015 auf der Hauptbühne in der Kulturfabrik mit dem charismatischen New Yorker Eric Bibb, der noch nie zwischen Folk, Blues und Songwritertum unterschieden hat, und es vielleicht deshalb so gut versteht, alles auf so sensible, eigenständige Art zusammenzubringen. Seine ebenso talentierte Tochter tut es ihm nach. Und so sind auch der in Schweden aufgewachsenen Yana Bibb ihre Wurzeln anzuhören, wenn sie neben amerikanischem Folk und Blues auch ganz feine Anklänge skandinavischer...
weiterlesen

(RH) 24. Rother Bluestage vom 21. bis 29. März 2015

Roth. „Blues ist die einfachste, am leichtesten zugängliche Form, Freude durch das Leiden mitzuteilen“, sagt Eric Clapton. Im Blues werden Dinge verhandelt, die im lauten Popgeschäft, wenn überhaupt, dann nur oberflächlich angerissen werden. Der Blues bietet alles: Heilung und Entspannung, Haltung und Weisheit, Ironie und Vergnügen, Abgründe und Leichtigkeit, und den einen Sound, der wie kein anderer in Untiefen abtauchen und gleichzeitig jedes Spielen mit Versatzstücken wie kein anderer verzeihen kann. Im Blues kann es schnell familiär werden – und für diese Atmosphäre sind auch die Rother Bluestage, die jedes Frühjahr im mittelfränkischen Roth stattfinden, bekannt. Zum 24. Mal haben die Festivalmacherinnen für die Woche vom 21. bis 29. März 2015 ein Programm zusammengestellt, das wie jedes Jahr zum Ziel hat, der unerschöpflichen Bandbreite des Blues‘ Rechnung zu tragen. Mit Eric Bibb und Tochter Yana Bibb (Sa, 21. März 2015, Bluestage-Eröffnung), den sehnlich erwarteten Gitarrenmeister Duke Robillard (So, 22. März 2015), der ehemaligen Prince-Bassistin Nik West (Di, 24....
weiterlesen

(RH) Warmer Regen für Sportler und Schützen

Die TGW Turngruppe des TSV Georgensgmünd bei ihrem Auftritt bei der Landkreis-Sportlerehrung   Foto: P. Götz Vereinspauschale muss bis 2. März beantragt werden ROTH – Den Montag, 2. März, sollten sich die Sport- und Schützenvereine im Landkreis im Kalender rot anmerken. Denn bis dahin muss die so genannte Vereinspauschale beantragt werden, die ein Plus in der Vereinskasse bedeutet. Der Landkreis Roth und der Freistaat Bayern unterstützen nämlich auch im Jahr 2015 die Arbeit der Sport- und Schützenvereine, die dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) bzw. dem Bayerischen Sportschützenbund (BSSB) angeschlossen sind, finanziell auf freiwilliger Basis. Allerdings ist dies nur möglich, „wenn die Anträge rechtzeitig und vollständig bei uns eingegangen sind“, betont Karl Laux, der diese Form der Sportförderung im Rother Landratsamt mitkoordiniert. Im Jahr 2014 wurden im Landkreis insgesamt rund 250 000 Euro staatliche und kommunale Fördermittel ausbezahlt – damit konnten rund 900 Übungsleiterlizenzen mitgefördert werden. Seit einigen Jahren haben auch Vereine, die keine Übungsleiter mit Lizenz beschäftigen, die Möglichkeit, in den Genuss einer Förderung...
weiterlesen

(RH) Jahrzehnte hinweg im Dienst des Landkreises

Landrat Herbert Eckstein ehrte und verabschiedete langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes. Jahrzehnte hinweg im Dienst des Landkreises ROTH - Nicht immer im selben Fachbereich, aber immer unter dem Dach des Landratsamtes ist eine ganze Reihe von langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landkreises beschäftigt. Dieser Tage ehrte Landrat Herbert Eckstein Dienstjubilare für 25-jährige und 40-jährige Zugehörigkeit zur Landkreisverwaltung und verabschiedeten zwei Männer und drei Frauen, die zum Teil seit über vier Jahrzehnten im Landratsamt beschäftigt waren, in den Ruhestand. Mit persönlichen Worten dankte der Landkreischef den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und brachte auch noch so manche nette Begebenheit aus der Berufslaufbahn in Erinnerung. Den guten Wünschen für die weitere berufliche Zukunft oder für das Leben im (Un-)Ruhestand schloss sich Klaus Pechler von der Personalverwaltung an. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten: Silke Faßmann, Spalt (Bauwesen); Harold Kunstmann, Bernlohe (Tiefbauverwaltung); Kreisbaumeister Ralph Möllenkamp, Abenberg; der Stellvertreter des Landrats im Amt, Jörg Pfaffenritter, Roth; Horst Schmidt, Hilpoltstein (Gärtnermeister) sowie Johann Seitz, Güsseldorf (Bauhof Abenberg). Auf eine 40-jährige Dienstzeit...
weiterlesen

(EMN) Neues Feature auf metropoljournal.de – Die MJ-Jobbörse

Wer passt zu wem? (Europäische Metropolregion Nürnberg) Auf der Suche nach dem Traumjob? Teilzeit oder Vollzeit, aber auf jeden Fall in der Metropolregion? Dann lohnt sich ein Klick auf metropoljournal.de. Seit Anfang des Jahres ist die MJ-Jobbörse online. Hier können sich Arbeitgeber und Jobsuchende registrieren und ihr Profil erstellen. Und so schnell und unkompliziert zueinander finden. Bewerber können in der MJ-Jobbörse ihren Lebenslauf eingeben und potentielle Arbeitgeber direkt über das Portal kontaktieren. Sie erstellen schnell und bequem die komplette Bewerbung samt Bewerbungsfoto und Zeugnissen und versenden sie an den Wunscharbeitgeber. „Für Bewerber ist der Service kostenlos“, informiert Michael F. Kraus, Portalbetreiber und Inhaber der Werbeagentur Lauf, kurz WAL. Das Besondere: Die Profile können aus sozialen Netzwerken wie etwa facebook und XING verlinkt werden und runden die eigene Internetpräsenz ab. Unternehmer haben die Möglichkeit, ihre Anforderungen in einer Stellenanzeige zu veröffentlichen. Im Vergleich zu anderen Werbemedien ist das eine günstige Variante der Mitarbeiterrekrutierung, die außerdem Platz bietet für eine umfangreiche Beschreibung der...
weiterlesen