Category Archives: Fürth

(FÜ) „Zeit zum Leben – Zeit zum Sterben“ – Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm diskutiert in Oberasbach

Bischof zum Thema „Sterbehilfe“ in Oberasbach am 29. Juli um 18 Uhr Während die Abgeordneten im Berliner Bundestag um eine Gesetzesnovelle zur sogenannten Sterbehilfe ringen, mischt sich Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm als leidenschaftlicher Anwalt des Lebens in die gesellschaftliche Diskussion um selbstbestimmtes Sterben ein. Obwohl immer mehr Deutsche die aktive Sterbehilfe befürworten, lehnt Bedford-Strohm den ärztlich assistierten Suizid klar ab. Niemand solle sich je dafür rechtfertigen müssen, dass er leben will. Am Mittwoch, 29. Juli, wird er in St. Markus, Oberasbach-Altenberg, seine Position zur aktuellen gesellschaftlichen Debatte deutlich machen. Er hat die Einladung der Gemeinde zu einem Abendvortrag angenommen und wird in der Kirche um 18 Uhr zum Thema „Zeit zum Leben – Zeit zum Sterben“ sprechen. Im Anschluss an seinen Vortrag besteht die Möglichkeit, mit dem Referenten, der im vergangenen November zum EKD-Ratsvorsitzenden gewählt worden ist, zu diskutieren. Die Aussprache wird von der theologischen Referentin des Evangelischen Bildungswerkes Fürth Irene Stooß-Heinzel moderiert. Bereits am Nachmittag ist Bedford-Strohm zu Gast in der...
weiterlesen

(FÜ) Friedhofswettbewerb im Landkreis Fürth

„Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“ 1. Platz geht nach Stein Friedhöfe sind symbolträchtige Orte, die eine regional verankerte Trauerkultur bergen. Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. hat mit Unterstützung der Kreisfachberatung an den Landratsämtern für 2015 einen Wettbewerb ausgelobt, der positive Beispiele der Friedhofsgestaltung herausstellen und Impulse zur Orientierung und Nachahmung geben will. Auch der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Fürth e.V. hat sich dieses Anliegens angenommen und den Wettbewerb auf Kreisebene organisiert. Landrat und Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauvereine Matthias Dießl hat nun die Sieger der Bewertung bekannt geben: 1. Platz: Friedhof Albertus-Magnus-Straße – Stadt Stein 2. Platz: Friedhof Am Sommerkeller - Markt Ammerndorf 3. Platz: Friedhof an der Friedenskirche – Gemeinde Tuchenbach Landrat Matthias Dießl gratulierte und dankte allen Teilnehmern und Trägern der Friedhöfe für ihr Engagement für die Gestaltung, Pflege und den Erhalt würdevoller Friedhöfe: „In einer Zeit, in der sich die Friedhofs- und Bestattungskultur in einem starken Wandel befindet, haben Sie sich der Herausforderung...
weiterlesen

(Zirndorf) Konzert zur Renovierung des Gemeindehauses St. Lorenz

Jubiläumskonzert in St. Lorenz - 90 Jahre und kein bisschen leise!  Der Gesangverein Eintracht Anwanden e.V. veranstaltet ein Geburtstagskonzert und lädt herzlich zum Mitfeiern ein. Dieses findet am Sonntag den 5. Juli um 14.00 Uhr in der ev. Kirche St. Lorenz Oberasbach, Kirchenplatz 3 statt. Mitwirken werden der Frauenchor „Damenbesuch“ und der Männerchor sowie der junge Chor Roßtal „Licence To Sing“ und das Ensemble der Stadtkapelle Zirndorf. Natürlich gibt es bei dieser Geburtstagsfeier auch Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Ein Teil der Erlöse wird zur Renovierung des Gemeindehauses verwendet....
weiterlesen

(FÜ) Ausstellung in Fürth zeigt Partnerregion Shenzhen

(v.l.n.r.): Dr. Norbert Schürgers, Leitung Amt für internationale Beziehungen, Landrat Matthias Dießl und Künstlerin Heike Hahn Sehnsuchtsorte in Bildern: Ausstellung zeigt Partnerregion Shenzhen - Bürgerreise im Herbst Ein Hauch von China weht seit 19. März an durch das Foyer des Landratsamtes in Zirndorf. Bis 10. April ist die Ausstellung “Sehnsucht nach Shenzhen” zu sehen. Die Aufnahmen stammen von der Nürnberger Künstlerin Heike Hahn, die im Rahmen eines Künstleraustausches für sechs Wochen nach Shenzhen in Südchina reiste. Die chinesische Riesenstadt ist die Partnerregion der Metropolregion Nürnberg. In Shenzhen suchte Heike Hahn ihre persönlichen Sehnsuchtsorte und dokumentierte diese. Darüber hinaus erforschte sie dort mittels eines Fragebogens und persönlichen Interviews die individuellen Sehnsuchtsorte von 100 chinesischen Ausstellungsbesuchern. Einigen Befragten fühlt sich die Künstlerin bis heute freundschaftlich verbunden. Als Chinas "Boomtown" gilt Shenzhen, wo 1980 als marktwirtschaftliches Experiment eine Sonderwirtschaftszone eingerichtet wurde. Aus dem kleinen Küstenort im Schatten von Hongkong wurde in atemberaubender Geschwindigkeit eine wohlhabende Wirtschaftsmetropole mit heute rund 15 Millionen Einwohnern. Mit den dicht...
weiterlesen

(FÜ) Oberasbacher wurden für ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet

Oberasbachs Zweiter Bürgermeister Norbert Schikora und Landrat Matthias Dießl mit den ausgezeichneten Oberasbachern, Gertrud Hutter, Harald Hahn, Franz Teletzky und Hermann Rottler (v.l.) Frauen und Männer, die sich über lange Zeit ehrenamtlich engagierten standen im Mittelpunkt eines Ehrenabends des Landkreises Fürth im Steiner Schloss. Darunter waren auch vier Persönlichkeiten aus Oberasbach, die sich auf verschiedenen Gebieten für Ihre Mitbürger eingesetzt und gearbeitet haben. Als Dank dafür verlieh ihnen Landrat Matthias Dießl die Ehrennadel des Landkreises in unterschiedlichen Kategorien. Die Ehrennadel in Gold (für 40-jähriges ehrenamtliches Engagement) erhielt Franz Teletzky, der seit Jahrzehnten bei der Sudetendeutschen Landsmannschaft – Ortsgruppe Oberasbach - aktiv ist. Er gründete 1975 die Sudetendeutsche Jugendgruppe und wurde 1979 zum Oberasbacher Obmann gewählt. 1979 rief man unter seiner Führung die Sudetendeutsche Frauengruppe, 1981 die Tanzgruppe und 1983 die Seniorengruppe ins Leben. Viel Engagement brachte er ein 1985 bei der Gedenksteinsetzung im Pfarrzentrum St. Johannes und 1986 bei der Fahnenweihe. Ebenfalls mit einer goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde Hermann Rottler. Er ist...
weiterlesen