Monthly Archives: Dezember 2014

(AM) Neujahrsgruß von Amberger Oberbürgermeister Michael Cerny

Liebe Bürgerinnen und Bürger, in wenigen Stunden beginnt das neue Jahr und mit ihm ein anderer und sicherlich sehr interessanter sowie spannender Zeitabschnitt. Viele Aufgaben warten auf uns – und dabei meine ich die Stadt Amberg und alle, die in ihr Verantwortung tragen, ebenso wie jeden einzelnen ganz persönlich. Denn auch im privaten Bereich stehen immer wieder neue Entscheidungen an, die sorgfältig und verantwortungsvoll abgewogen werden müssen, da sie nicht selten Auswirkungen bis weit in die Zukunft zeigen. Gerade deshalb ist es von größter Bedeutung, sich bei wichtigen Entschlüssen auch mit anderen Beteiligten abzustimmen. Ich bin überzeugt, dass sich umso bessere Antworten auf drängende Fragen finden lassen, je mehr es funktioniert, im Vorfeld gut zusammenzuarbeiten und zu einem breiten Konsens zu finden. Diese Richtung haben wir auch im Amberger Stadtrat eingeschlagen und darüber freue ich mich sehr. Gemeinsam sollte es uns auch gelingen, für die Stadt Amberg adäquate und zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln. So sollten wir gemeinschaftlich dafür sorgen, dass im...
weiter lesen

(NBG-LAND) Landrat Armin Kroder besuchte heimische Firmen auf der SPS-Messe

v. l. n. r.: Felix Locke (Fa. Hans Mayer Elektrotechnik GmbH, Lauf), Landrat Armin Kroder und Wirtschaftsförderer Frank Richartz. NÜRNBERGER LAND (lra) – Verhalten optimistisch für das Geschäftsjahr 2015 zeigten sich die Firmen aus dem Landkreis Nürnberger Land, die Landrat Armin Kroder und Wirtschaftsförderer Frank Richartz auf der sps-Messe in Nürnberg besuchten. Neben den Platzhirschen wie ebm-papst / Zeitlauf (Lauf) und E-T-A (Altdorf) galt der Besuch den „hidden champions“ wie Flow Vision (Altdorf), Hans Mayer Elektrotechnik (Lauf), Igarashi Motoren (Burgthann) und koenig-pa GmbH (Lauf). Pittman Motors und Haydon Kerk Motion Solutions (beide Lauf) sowie Motraxx Elektrogeräte (Burgthann) und Systemtechnik Leber (Schwaig) standen ebenfalls auf dem Programm. „Die Auftragslage der Unternehmen fürs nächste Jahr ist stabil bis steigend. Die Aussichten für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 sind gut“, resümierte Landrat Armin Kroder erfreut. Neben administrativen und wirtschaftlichen Angelegenheiten standen insbesondere die Themen Fachkräftemangel, Ausbildungsplätze und Breitbandausbau im Zentrum der Unterredungen mit den Firmenvertretern....
weiter lesen

(NBG) Neujahrsgruß von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly

Liebe Nürnbergerinnen und Nürnberger, beim Blick auf das zurückliegende Jahr könnte man den Eindruck haben, die Welt sei aus den Fugen geraten. überall Konflikte. über 50 Millionen Menschen, darunter allein sieben Millionen Kinder, sind weltweit auf der Flucht. Sie fliehen aus den Kriegs- und Krisenregionen, aus Afrika, aus Irak, aus Syrien. Sie flüchten vor Gewalt, vor den Terror-Milizen eines so genannten Islamischen Staats. Viele von ihnen fliehen nach Europa. Und auch innerhalb Europas gibt es Wanderungsbewegungen. Wer möchte es jungen Menschen verdenken, dass sie die Freizügigkeit – eine der Kernfreiheiten des vereinigten Europas – nutzen, wenn zuhause die Arbeitslosenquoten jenseits der 40 Prozent liegen. Das hat eine Diskussion ausgelöst, ob neben dem Sparen in der Europäischen Union nicht auch Wachstumsimpulse gegeben werden müssen und welche Rolle Deutschland dabei hat. Für mich ist klar: Unsere Solidarität ist da gefragt. Die Asyl- und Flüchtlingsprobleme haben medial das vergangene Jahr geprägt, vielleicht mehr, als das angesichts der tatsächlichen Zahlen angebracht gewesen wäre. Rund 200...
weiter lesen

(HAS) Neujahrsgrüße von Landrat Wilhelm Schneider Landkreis Haßberge

Es gehört zur guten Tradition zum Ende eines Jahres ein wenig innezuhalten und zurückzuschauen. Für mich persönlich war das Jahr 2014 mit der Wahl zum Landrat des Landkreises Haßberge ein sehr spannendes Jahr mit vielen und guten menschlichen Begegnungen, neuen Erfahrungen und besonderen Herausforderungen. Meine neue Aufgabe bereitet mir sehr viel Freude. Ich habe überall engagierte Menschen und Familien kennen gelernt, die der Heimat verbunden, werteorientiert, tatkräftig und offen sind. Im bürgerschaftlichen Engagement, im Ehrenamt und im Da-Sein für Andere, ist die Kraft der Menschen zu spüren. Dafür bin ich sehr dankbar. Bereits recht junge Menschen werden aktiv, aber auch viele unserer älteren Bürgerinnen und Bürger übernehmen ein Ehrenamt und bringen sich ein in unsere Gesellschaft. Sie tragen gemeinsam dazu bei, dass sich die Menschen bei uns wohl fühlen, gleich welchen Alters und welcher Herkunft. Sie machen unseren Landkreis attraktiver und heller. Ein gutes Beispiel hierfür sind die vielen kirchlichen, verbandlichen und ehrenamtlichen Initiativen, die sich um die Betreuung und Integration unserer...
weiter lesen

(NM) BR berichtet in Sendereihe „Schöne Oberpfalz“ auch über Neumarkt

Das Bayerische Fernsehen berichtet in seiner Sendereihe „Schöne Oberpfalz“ unter dem Titel „Der Süden“ am 4.1.2015 um 18 Uhr über Stadt und Landkreis Neumarkt sowie über den Landkreis Cham. Aus der Stadt Neumarkt werden dabei das Pfalzgrafenschloss, das Museum für historische Maybachfahrzeuge, das Lothar-Fischer-Museum und die Musikkneipe „Westside“ zu sehen sein. Aus dem Landkreis Neumarkt werden laut BR der Rosenfriedhof Dietkirchen, der Ludwig-Donau-Main-Kanal bei Sengenthal, die Dorfgemeinde Hamberg, der Truppenübungsplatz Hohenfels, das Umweltbildungszentrum Haus am Habsberg, der Landgasthof Meier in Hilzhofen, das Winterquartier der Fledermäuse in der König-Otto-Tropfsteinhöhle bei St.Colomann und die einzige Herz-Jesu-Wallfahrt Bayerns in Velburg vorgestellt. Die vierteilige Sendereihe „Schöne Oberpfalz“ strahlt der BR Anfang Januar aus. Dazu wurden Beiträge zu den Schwerpunkten „Der Norden“, „Die Mitte“, „Der Süden“ und „Regensburg und Regensburger Land“ erstellt, die an den vier Sendetagen am 1.1., 3.1., 4.1. und 6.1.2015 jeweils um 18 Uhr zu sehen sind. Weitere Informationen finden sich unter www.br.de/schoene-oberpfalz...
weiter lesen